Die Chronik der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Chronik

Joseph von Fraunhofer - Namenspatron

© Foto Deutsches Museum

Gegründet wurde das Forschungsunternehmen 1949, im selben Jahr wie die Bundesrepublik Deutschland. Am Anfang stand ein Büro mit nur drei Mitarbeitern. Heute ist Fraunhofer in Größe und Wirkung ein wichtiger Teil des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts Deutschland. Den beeindruckenden Werdegang von Fraunhofer können Sie in unserer Chronik nachvollziehen.

Erfahren Sie mehr über Joseph von Fraunhofer

Quelle: Fraunhofer.de

Meilensteine in der Geschichte der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Das Jahr 2011

23.5.2011

Schlüsselübergabe für die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS in Alzenau

11.1.2011

Planung für neues Fraunhofer-Institut

Das Jahr 2012

29.6.2012

Eröffnung des zweiten Standorts in Hanau

4.6.2012

Tag der offenen Tür in Alzenau

20.3.2012

Besuch des bayerischen Umweltministers, Dr. Marcel Huber

Das Jahr 2013

7.6.2013

Die Deutsche Phosphor-Plattform wurde als nationale Einrichtung gegründet und an die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS angebunden

8.3.2013

Spatenstich für Technikumshallenneubau in Alzenau

Das Jahr 2015

4.12.2015

Fraunhofer-Projektgruppe IWKS nominiert für Rohstoffeffizienz-Preis 2015

8.9.2015

Veranstaltung „Ressourceneffizienz vor Ort“

31.3.2015

Recycling und der Wiederverwertung medizinischer Explantate und medizinischer Hochleistungsmetalle

26.3.2015

Betrieb von 3-dimensionaler Atomsonde aufgenommen

12.2.2015

Gründung des Vereins „Deutsche Phosphor-Plattform DPP e.V.

Das Jahr 2016

7.12.2016

Fraunhofer-Projektgruppe IWKS erhält den Umweltpreis 2016

16.11.2016

Erster Hessischer Ressourceneffizienz Kongress – Erfolgreiche Auftaktveranstaltung

24.10.2016

Das German Resource Research Institute (GERRI) geht online

21.10.2016

Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern eröffnet

6.9.2016

Effiziente Wiederverwertung von Lithium-Ionen-Batterien – Forschungsprojekt gestartet

Das Jahr 2017

17.5.2017

Kooperation mit französischen Netzwerk Trimatec

14.5.2017

Spatenstich für neues Fraunhofer-Forschungsgebäude in Alzenau

23.4.2017

Eröffnung Ausstellung „Weniger ist mehr“ in der Stadtbibliothek Alzenau

11.4.2017

Alzenau begrüßt Bundessieger (Chemie) des Jugend forscht Wettbewerbes