Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

K 2019, Düsseldorf

Forscher entwickeln einen neuen Polymergrundstoff aus Lebensmittelresten, der sowohl biobasiert als auch biologisch abbaubar ist und der z. B. ohne Beeinträchtigung des Recyclings oder der Kompostierbarkeit die Schutzwirkung von Kunststoffverpackungen erhöht.

mehr Info

Projektstart IRVE

Neues Forschungsprojekt für innovative Recyclingverfahren von Elektroschrott gestartet

mehr Info

EMRS Spring Meeting

Im Gespräch mit verschiedenen Wissenschaftlern hakten wir nach. Materialwissenschaft und Recycling bzw. Ressourcen. Welche Rolle spielen Recycling und Selten Erden hier in der Forschung?

mehr Info

Herausforderungen und Chancen

Das Fraunhofer IWKS forscht an Lösungen für das Recycling von Batteriematerialien für Elektroautos. Eine kompakte Übersicht zum Thema finden Sie hier.

mehr Info

Willkommen bei der Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

Das Fraunhofer IWKS steht für den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Für einen Ressourcengebrauch - nicht verbrauch. Wertstoffe aus einem Produktkreislauf zurückzugewinnen und in einen neuen Kreislauf wieder einzubringen - das ist das Ziel unserer Forschung.  

Gerade die anvisierte Energiewende, die Mobilitätswende aber auch die Digitalisierung gehen einher mit einer gesteigerten Nachfrage an spezifischen Rohstoffen, ohne die die jeweiligen technologischen Funktionalitäten nicht realisiert werden können. Gemeinsam mit Industriepartnern entwickeln wir effiziente Prozesse und Technologien für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen dieser Erde.

News

 

Forschungsprojekt HyperBioCoat

Biobasierte Rohstoffe, die nicht in Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion stehen. In diesem Projekt wird eine neue biobasierte und biologisch abbaubare Beschichtung für starre und flexible Kunststoffverpackungen untersucht und entwickelt.

 

Aus den Medien / 2.6.2019

Batterierecycling

Vox automobil zeigt in diesem Beitrag u.a. die Forschungsarbeit des Fraunhofer IWKS, um E-Mobilität nachhaltiger zu gestalten.

 

12.7.2019

EMCE 2019

Auf der EMCE 2019 Konferenz in Tokio präsentierte das Fraunhofer IWKS innovative Ansätze für das Batterierecycling.

 

Fernsehbeitrag

Plastikersatz

Rund 220 Kilogramm Verpackungsmüll produziert jeder Deutsche im Jahr – Tendenz steigend. Dem wirkt unsere Fotschungsarbeit entegegen. Geforscht wird zum Beispiel an biologisch abbaubaren Kunststoffen. Die Hauptzutat: Obstabfälle.
RheimmainTV berichtet.

Messen und Termine

5.11.2019

Aquatech Amsterdam

Die Aquatech Amsterdam ist die weltweit führende Wassermesse für Prozess-, Trink- und Abwasser.
Read more

16.10.2019

K 2019

Die rund 3.200 internationalen Aussteller der K 2019 stellen sich den aktuellen Herausforderungen und zeigen Ihnen die neusten Entwicklungen und wegweisende Innovationen der Kunststoff- und Kautschukindustrie. Die Hot Topics der K 2019 werden nicht nur an den Ständen der Aussteller thematisiert, sondern auch im Rahmenprogramm omnipräsent sein.
Read more

8.10.2019

Runder Tisch Nachhaltigkeit

In Kooperation mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. FrankfurtRheinMain gemeinsam mit dem Fraunhofer IWKS findet wieder ein Roundtable zum Thema Nachhaltigkeit statt.
Read more

25.7.2019

Auftaktveranstaltung REZ

Im Beisein von Herrn Staatsminister Thorsten Glauber und dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Herrn Dirk von Vopelius startet das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) offiziell mit einem Festakt in die zweite Projektphase. Eine Podiumsdiskussion mit den REZ Regionalpartnern – Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation des Fraunhofer IPA, Fraunhofer IWKS, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, OTH Amberg-Weiden/Fraunhofer UMSICHT – rundet das Programm am Vormittag ab.
Read more

Presseinformationen

18.9.2019

Fraunhofer IWKS auf der K 2019

Die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS zeigt Anwendungen für einen neuen Polymergrundstoff aus Lebensmittelresten, der sowohl biobasiert als auch biologisch abbaubar ist.
Read more

3.9.2019

Neues Forschungsprojekt für innovative Recyclingverfahren von Elektroschrott gestartet

Elektroschrott enthält viele Wertstoffe, die für eine Wiederverwertung zurückgewonnen werden sollten. Dazu zählen hochwertige Metalle wie Gold, Kupfer, Tantal und Selten-Erd-Elemente, aber auch hochwertige Kunststoffe. Ein Konsortium, bestehend aus der Technischen Hochschule Aschaffenburg, der Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS sowie den Industriepartnern Sesotec und Mairec, hat sich nun im Rahmen des Projekts «IRVE – Innovative Recycling Verfahren für Elektroschrott» zum Ziel gesetzt, neue Prozesse zur effizienten Rückgewinnung wertstoffhaltiger Bauteile aus Elektroschrott zu finden.
Read more

12.7.2019

E-Mobilität trifft Circular Economy

Vom 1. bis 3. Juli 2019 trafen sich Experten aus aller Welt im Rahmen der E-Mobility & Circular Economy (EMCE 2019) Konferenz in Tokio, um der Frage nachzugehen, wie Elektromobilität zu einem nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt beitragen kann. Das Fraunhofer IWKS zeigte seine aktuelle Forschungsarbeit zum Thema Batterierecycling.
Read more

5.6.2019

Circular Economy auch in Taiwan auf der Agenda

Am 29. Mai 2019 besuchte eine Delegation des ITRI (Industrial Technology Research Institute, Taiwan die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS.
Read more

Standort Alzenau

Kontakt

Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS
Brentanostraße 2a
63755 Alzenau
Telefon +49 6023 32039-813
Fax +49 6023 32039-66-801

Standort Hanau

Kontakt

Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS
Rodenbacher Chaussee 4
63457 Hanau
Telefon +49 6023 32039-817
Fax +49 6023 32039-66-817