Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

Industrienacht Nachhaltigkeit am Untermain

Am 26. Juni 2018 in Alzenau Michelbach

mehr Info

Die neue Abfall- und Klärschlammverordnung

Als F&E Dienstleister bietet die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS Kläranlagenbetreibern an, das passende Konzept für die Phosphorrückgewinnung unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten zu entwickeln.

mehr Info

Wir stellen ein!

Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfach-angestellter für den Bereich Einkauf zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht

mehr Info

Aktuelle Projekte

Laufende Projekte der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

mehr Info

Autumn School

Industrieworkshop "Nachhaltiges Management von kritischen Rohstoffen" in Delft

mehr Info

Offizieller Abschlussbericht

Projekt RECVAL, Herstellung und Recycling von Nd-Fe-B Magneten, erfolgreich beendet

mehr Info

Netzwerke

Regionale, nationale und internationale Netzwerke, welche sich dem nachhaltigen Umgang mit wertvollen Ressourcen und Energie verschrieben haben.

mehr Info

Rare Earths Global Industries and New Applications (REGINA)

Ziele des Vorhabens sind die Entwicklung von konkurrenzfähigen Didymium (Nd,Pr)-basierten Magneten mit einer umwelt- und sozialverträglichen Produktionskette für die Seltenen Erden und Hochleistungsmagnete, Label „grüne Magnete “Nachhaltige Geschäftsmodelle und Entwicklungsstrategien und die Schaffung einer Basis für eine brasilianische Magnetindustrie.

mehr Info

Aktuelles

 

Karriere / 22.5.2018

Wir stellen ein!

Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und möchten bei der führenden Einrichtung für angewandte Forschung in Europa arbeiten?

 

23.5.2018

Workshop „Elektronikschrott und Kunststoffe – Sortierung und Aufbereitung“ abgeschlossen

 

12.4.2018

Hessischer Ressourceneffizienzkongress

Auch dieses Jahr war die Projektgruppe IWKS wieder Teil des Hessischen Ressourceneffizienskongresses, den auch dieses Mal Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eröffnete.

 

13.3.2018

VDI-Studienpreisverleihung

Interview zur Veranstaltung hier

Presseinformationen

5.6.2018

Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS beteiligt sich am Diskurs zur Ressourcenschutzstrategie in Hessen

Am 16. Mai 2018 wurde die Ressourcenschutzstrategie der Hessischen Landesregierung von Umweltministerin Priska Hinz und Kristine Exner, Abteilungsleiterin beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, offiziell vorgestellt. Namhafte Redner aus der Wissenschaft unterstrichen die Bedeutung eines effektiven Umgangs mit Rohstoffen für das Funktionieren von globalen Ökosystemen und die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung.
Read more

4.6.2018

Nachhaltigkeit in kleinen und mittelständischen Betrieben wirtschaftlich umsetzen

Fraunhofer-Projektgruppe IWKS und BVMW laden ein zur „Industrienacht Nachhaltigkeit am Untermain“ am 26. Juni 2018 in Alzenau
Read more

29.5.2018

Vortrag auf der GIIC 2018 in Peking

Im Rahmen der Global Intelligent Industry Conference vom 22. bis 24. Mai 2018 in Peking, China, beteiligte sich die Fraunhofer-Projektgruppe für Werstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS mit einem Vortrag zum Thema „Innovative Recycling-Technologien für die Abfallströme von morgen“.
Read more

28.5.2018

»AutoBatRec2020«: Altbatterien aus E-Fahrzeugen intelligent wiederverwerten – EU fördert Forschung für ressourceneffizientes Recycling von Traktionsbatterien

Elektromobilität, wie wir sie heute kennen, benötigt große Mengen an Traktionsbatterien, allen voran die leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkumulatoren. Für die Herstellung von Traktionsbatterien werden wertvolle Rohstoffe benötigt, die nach Lebensende der Batterien möglichst im Wertstoffkreislauf erhalten bleiben sollten. Dies erfordert eine geschlossene Recyclingkette inklusive erweiterbarer Logistiklösungen auch für die in naher Zukunft zu erwartenden wachsenden Batteriemengen. Im Anfang des Jahres begonnenen Forschungsprojekt »Automotive Battery Recycling 2020«, gefördert vom EIT RawMaterials mit Mitteln der EU, wird nun daran gearbeitet, ökologisch und ökonomisch vorteilhafte Wege für das effiziente Recycling von Batterien zu identifizieren und für die industrielle Anwendung aufzuskalieren. Die gesamte Recyclingkette soll so verbessert werden, dass die kostbaren Rohstoffe zurückgewonnen und so für die europäische Industrie gesichert werden.
Read more

Newsletter erhalten

Aktuelle Themen, Forschungsergebnisse und wichtige Termine – darüber informieren wir Sie regelmäßig mit unserem Presse-Newsletter.

 

Newsletter abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung