Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

Projektgruppe IWKS entwickelt Ressourcenatlas

Ressourcen GEbrauchen statt VERbrauchen

mehr Info

Embraced

Von der Babywindel zum Rohstoff

mehr Info

Netzwerke

Regionale, nationale und internationale Netzwerke, welche sich dem nachhaltigen Umgang mit wertvollen Ressourcen und Energie verschrieben haben.

mehr Info

Rare Earths Global Industries and New Applications (REGINA)

Ziele des Vorhabens sind die Entwicklung von konkurrenzfähigen Didymium (Nd,Pr)-basierten Magneten mit einer umwelt- und sozialverträglichen Produktionskette für die Seltenen Erden und Hochleistungsmagnete, Label „grüne Magnete “Nachhaltige Geschäftsmodelle und Entwicklungsstrategien und die Schaffung einer Basis für eine brasilianische Magnetindustrie.

mehr Info

Spatenstich für neues Forschunggebäude in Hanau

mehr Info

Spatenstich für neues Forschungsgebäude in Alzenau

Am 24. Mai 2017 ist das Startsignal für den Neubau der Fraunhofer-Projektgruppe für Werstoffkreisläufe und Ressourcenstrategien IWKS gegeben worden.

mehr Info

Aktuelles

 

Das Erklärvideo zum Projekt / 4.12.2017

SusCritMat

Mehr Information zum Projekt finden Sie hier

Erfahren Sie mehr über uns

IMAGEFILM

Die Projektgruppe IWKS entwickelt Recycling- und Ressourcentechnologien zur nachhaltigen Sicherung kostbarer Ressourcen und entwickelt Strategien zum nachhaltigen Umgang diesen. 
 

 

Projekt Abteilung Biogene Systeme

Embraced

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter Aktuelles der Abteilung 

FACEBOOK

Bleiben Sie auf dem Laufenden und werden Sie Fan.

Phosphatrückgewinnung Kostenlos zum Download / 1.12.2017

Statuspapier

Die Fraunhofer-Projektgruppe, vertreten durch Herrn Dr. Gellermann, war Teil der "ProcessNet-Fachgruppe Rohstoffe". Das Statuspapier gibt es hier zum Download.

Aktuelle

Stellenangebote

Presseinformationen

3.1.2018

Fachtagung

Ein effizienter Umgang mit Rohstoffen und Materialien ist eine Chance für Unternehmen um Kosten zu sparen und damit gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Read more

20.12.2017

Projekt "Embraced"

AHP-Abfälle (Babywindeln, Damenhygieneprodukte, Inkontinenzprodukte für Erwachsene), die derzeit als nicht wiederverwertbare Fraktion betrachtet werden, machen zwischen 2 und 4% der gesamten Siedlungsabfälle aus. Was wäre, wenn diese Abfälle in andere Produkte umgewandelt werden könnten, um Deponierung und Verbrennung zu vermeiden und Treibhausgasemissionen zu reduzieren?

Read more

18.12.2017

Rohstoffsicherung durch Recycling und Substitution

Die Erstellung umfassender Kritikalitätsanalysen ist im Allgemeinen eine rechercheintensive und daher zeitaufwendig Aufgabe. Im wissenschaftlichen Kontext werden Kritikalitätsstudien häufig in wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht, deren Zugriff Lizenzgebühren erfordert. Großen und kleinen Industrieunternehmen stehen die Ergebnisse dieser Studien daher nur eingeschränkt zur Verfügung. Darüber hinaus liegen die Informationen zur Kritikalität verschiedener Metalle bzw. Materialien verteilt in unterschiedlichen Journalen vor, so dass schon die Recherche des Veröffentlichungsmediums der Studien zeitaufwändig ist.

Read more

5.12.2017

Klimakonferenz beschäftigt sich mit Ressourcen

Vom 6 bis 17 November fand die UN Klimakonferenz COP23 in Bonn statt. Ziel der Besprechungen auf höchsten politischen Ebenen war es, konkrete Maßnahmen für die 2015 in Paris beschlossene Reduktion von Treibhausgasemissionen und Eindämmung der Erderwärmung zu definieren. Darunter fallen praktische Vorschläge zur politischen Steuerung der Emissionen, neuen Technologien und der Messung von Abgasen und Temperaturen rund um die Welt.

Read more

Newsletter erhalten

Aktuelle Themen, Forschungsergebnisse und wichtige Termine – darüber informieren wir Sie regelmäßig mit unserem Presse-Newsletter.

 

Newsletter abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung