Pressemitteilungen aus dem Jahr 2016

Zurück
  • Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird ein Konsortium aus Wissenschaft und Industrie unter der Koordination des Fraunhofer-Anwendungszentrums »Ressourceneffizienz« innovative Verfahren entwickeln, um wertvolles Tantal aus Elektroaltgeräten zurückzugewinnen. Ziel des Verbundprojektes »IRETA« ist die Entwicklung eines Recyclingweges, über den Tantal sowohl ökonomisch sinnvoll als auch ökologisch verträglich zurückgewonnen wird. Die Ergebnisse sollen in einer Pilotanlage umgesetzt werden.

    mehr Info
  • Am 6. Dezember verlieh Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, in einem feierlichen Festakt die Kultur-, Sozial- und Umweltpreise 2016. Der Umweltpreis ging zu gleichen Teilen an die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS, die Trägergemeinschaft Bernrieder Vorsprung und Die Umweltakademie e.V. Der von der Bayerischen Landesstiftung vergebene und pro Institution mit 10.000 € dotierte Preis würdigt praktische und wissenschaftliche Leistungen, die in besonderem Maße zur Erhaltung und Verbesserung der Umwelt beitragen. Mit dem Partner ImpulsTec GmbH entwickelte die Fraunhofer-Projektgruppe IKWS ein chemikalienfreies und energieeffizientes Wertstoffabtrennverfahren für ein hocheffizientes und umweltfreundliches Solarzellenrecycling, das auch in anderen Bereichen, beispielsweise für Batterien, Elektronikprodukte oder Faserverbundmaterialien einsetzbar ist.

    mehr Info
  • Vor rund 300 Teilnehmern eröffnete der Hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir den ersten Hessischen Ressourceneffizienz Kongress, den das Land Hessen in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS und weiteren Kooperationspartnern veranstaltete. Der Kongress fand im Rahmen des Hessischen Innovationstages statt, der sich 2016 den Themen Ressourcen- und Materialeffizienz sowie Ecodesign verschrieben hatte.

    mehr Info
  • In einem Festakt am Landesamt für Umwelt in Augsburg wurde am 21.10.2016 durch die bayrische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Ulrike Scharf, das Ressourceneffizienz – Zentrum Bayern (REZ) eröffnet. Dabei betonte die Bayrische Umweltministerin: „Der intelligente Umgang mit wertvollen Rohstoffen und natürlichen Ressourcen ist eine der größten Herausforderungen der modernen Zeit. Ressourceneffizienz ist eine Chance für die bayrischen Unternehmen und den Umweltschutz, denn weniger ist in diesem Fall mehr.

    mehr Info
  • Die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS hat sich mit vier führenden deutschen Forschungseinrichtungen aus dem Rohstoffsektor für das neue Verbundprojekt „German Resource Research Institute“ (GERRI) zusammengeschlossen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Netzwerk soll zukünftig die deutsche Rohstoffforschung für den internationalen Wettbewerb stärken. Jetzt geht die website online.

    mehr Info