Laborgeräte

Für die Zerkleinerung und Klassierung von Feststoffen mit unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften steht eine Reihe von Geräten zur Verfügung, die vielseitig genutzt werden können. Sie können für grundlegende Untersuchungen oder als Teil von Prozessketten eingesetzt werden und dienen außerdem der Probenaufbereitung für die Analytik.

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Backenbrecher

 

PULVERISETTE 1, Fa. Fritsch

 

Anwendungsbereiche:

Vorzerkleinerung von sehr harten, harten, mittelharten, spröden und abrasiven Materialien, metallfreie Zerkleinerung möglich

 

Minimale Aufgabemenge: 20 ml

Max. Durchsatz: 140 kg/h

Max. Aufgabegröße: ca. 60 mm

Endfeinheit: 1 – 15 mm

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Rotormühle

 

PULVERISETTE 14, Fa. Fritsch

Anwendungsbereiche:

Feinvermahlung von weichen, mittelharten, spröden, faserigen und temperaturempfindlichen Materialien

 

Min. Aufgabemenge: 10 ml

Max. Durchsatz: 5 l/h

Max. Aufgabegröße: ca. 10 mm

Endfeinheit: 0,08 – 6 mm

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Kombinierte Schneidmühle mit Zyklon

 

PULVERISETTE 25/19, Fa. Fritsch

Anwendungsbereiche:

Ein- oder zweistufige Zerkleinerung von weichen, mittelharten, spröden, zähen und faserigen Materialien

 

Max. Durchsatz: 60 l/h

Max. Aufgabegröße: ca. 120 x 85 mm

Endfeinheit: 0,2 – 10 mm

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Planetenkugelmühle

 

PULVERISETTE 6, Fa. Fritsch

Anwendungsbereiche:

Feinstvermahlung von harten, mittelharten, weichen, spröden, zähen und feuchten Materialien sowie mechanisches Legieren, Mischen und Homogenisieren

 

Aufgabemenge: 10 – 225 ml

Max. Aufgabegröße: ca. 10 mm

Endfeinheit: < 1 µm (Nassmahlung)

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Schwingmühle

 

MM 400, Fa. Retsch

Anwendungsbereiche:

Trocken-, Nass- oder Kryogenvermahlung von hart, mittelharten, weichen, spröden, elastischen und faserigen Materialien sowie Mischen und Homogenisieren

 

Max. Aufgabemenge: 2 x 20 ml

Max. Aufgabegröße: ca. 8 mm

Endfeinheit: ca. 5 µm

 

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Kryomühle

 

6870D Freezer/Mill®, Fa. SPEX® SamplePrep

 

Anwendungsbereiche:

Zerkleinerung von weichen, flexiblen, zähen und elastischen sowie wärmeempfindlichen Materialien

 

Mahltemperatur: -196 °C (flüssiger Stickstoff)

Aufgabemenge: 0,1 – 200 g

Max. Aufgabegröße: ca. 25 mm

Endfeinheit: abhängig von Mahldauer und Material

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Vibrationssiebmaschine

 

AS 300 control, Fa. Retsch

Anwendungsbereiche:

Trennung, Fraktionierung und Korngrößenbestimmung von Pulvern, Schüttgütern und Suspensionen

 

Max. Aufgabemenge: 6 kg

Max. Siebdurchmesser: 315 mm

Max. Anzahl der Fraktionen: 9 bzw. 17

Siebbereich: 20 µm – 40 mm

 

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Optische Partikelgrößenanalytik

 

CAMSIZER®, Fa. Retsch Technology

 

 

 

 

Anwendungsbereiche:

Optische Bestimmung von Partikelgrößen- und Partikelformverteilungen von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern

Aufgabegut: trockene und rieselfähige Materialien

Messbereich: 30 µm – 30 mm

© Foto Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Rotationsprobenteiler

 

PT 100, Fa. Retsch

Anwendungsbereiche:

Repräsentative Probenteilung und –reduzierung von Schüttgütern

 

Max. Aufgabemenge: 5000 ml

Max. Aufgabegröße: 10 mm

Anzahl der Teilmengen: 8