Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS

Analytik

mehr Info

Biogene Systeme

mehr Info

Energiematerialien

mehr Info

Magnetische Materialien

mehr Info

Trenn- und Sortiertechnologien

mehr Info

Urban Mining

mehr Info

Willkommen bei der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Sicherheit in der Rohstoffversorgung -
Ressourcen-Gebrauch statt -Verbrauch

 

Ressourcenknappheit ist ein zentrales Thema für die globale wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung geworden. Eine Steigerung der Ressourceneffizienz, Wiederverwertung von Rohstoffen nach der Nutzung und Substitution seltener bzw. kritischer Stoffe sind Voraussetzungen für die Rohstoffwende.
Die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS des Fraunhofer ISC mit Standorten in Alzenau und Hanau widmet sich dieser Zukunftsaufgabe durch die Erforschung und Entwicklung neuer Recyclingtechnologien sowie von Substituten für knappe Roh- und Werkstoffe. Zusammen mit Industriepartnern werden innovative Trenn-, Sortier-, Aufbereitungs- und Substitutionsmöglichkeiten erforscht und Strategien zum nachhaltigen Umgang mit kostbaren Ressourcen entwickelt.

 

Faszination Fraunhofer

Die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS stellt sich vor

Film ab!

 

AKTUELLES

Ressourcen-Cluster Rhein-Main: Umfrage zur Ressourceneffizienz – Machen Sie mit!

Der Ressourcen-Cluster Rhein-Main vernetzt Technologie-Unternehmen, Politik und Verbände in der Region und fördert deren Austausch zum effiziente(re)n Umgang mit Rohstoffen und Energie. Zurzeit führt der Ressourcen-Cluster Rhein-Main eine groß angelegte Umfrage zum Thema Ressourceneffizienz durch. Sind Sie ein Industrieunternehmen, das sich mit dem Thema Ressourceneffizienz beschäftigt oder beschäftigen möchte? Ihre Meinung interessiert uns!

Link zur Umfrage

Hochwertiges Recycling medizinischer Einweginstrumente

Der Verbrauch von chirurgischen Einweginstrumenten in Kliniken, Ambulanzen und Arztpraxen ist seit Jahren steigend. Diese werden allerdings üblicherweise nach Gebrauch über den Klinikabfall in Müllverbrennungsanlagen entsorgt.

Aktuell entwickeln das IRED Institut für Recycling, Ökologie, Design und die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS einen zertifizierten Recycling-Pfad für chirurgische Einweginstrumente aus Edelstahl.

REZregio plant Veranstaltungen in Alzenau

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern unterstützt bayrische Unternehmen und Akteure durch Information, Vernetzung und Förderung des Dialogs zum Thema. Als Ansprechpartner für die Region Untermain tritt die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Alzenau ein. Für April 2017 sind mehrere Veranstaltungen in Alzenau geplant.

Besuch bei der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern unterstützt bayrische Unternehmen und Akteure durch Information, Vernetzung und Förderung des Dialogs zum Thema. Als Ansprechpartner für die Region Untermain tritt die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Alzenau ein.

Presseinformationen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Eva Bertrand

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Brentanostraße 2

63755 Alzenau

 

E-Mail senden