Geschäftsführer der Projektgruppe IWKS

Studium    

                            Organische und Analytische Chemie an den Universitäten Würzburg und Mainz

Promotion    

    

1979                     Auf dem Gebiet der Organischen und Analytischen Chemie


Berufstätigkeit   
 

1979-2012            Bei der BMW Group München; letzte Funktion Hauptabteilungsleiter
                             (Vice President) für Werkstoffentwicklung und Betriebsfestigkeit im
                             Kraftfahrzeugbau

Seit 1.5.2012       Geschäftsführer der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS in Alzenau und Hanau

Arbeitsschwerpunkte sind die ressourcenstrategische Beratung von Industrie und Politik, der Aufbau von Recyclingkreisläufen und die Wiedergewinnung von kritischen Werkstoffen, sowie die Entwicklung von Funktionsmaterialen mit dem Schwerpunkt der Substitution von kritischen Materialien: umfangreiche Methoden und Technologien zur Werkstoff-Analytik und zur Herstellung von Magnetmaterialien und von Leichtbaustrukturen aus Verbundwerkstoffen.

Auszeichnungen
 

2012                 Auszeichnung mit der Fraunhofer-Medaille der Fraunhofer-Gesellschaft

2010                 Auszeichnung mit der „Richard-Vieweg-Ehrenmedaille des VDI

Seit 2010          Gastprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg in der
                         Werkstoffwissenschaftlichen Fakultät

Seit 2006          Sprecher des bayerischen Clusters „Neue Werkstoffe“

2006                 Ernennung zum Honorarprofessor an der TU Braunschweig

Seit 2000         Lehrauftrag an der TU Braunschweig für das Fachgebiet
                        „Werkstoffe im Automobilbau“

Seit 1999         Leiter des VDI-Fachbereiches „Kunststoffe im Automobilbau“