Alzenau NUKEM Hallen  /  11.8.2017, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Führung/Betriebsführung

Begrenzte Teilnehmerzahl

„Material" ist das Fokusthema, mit dem sich die Route der Industriekultur Rhein-Main diesen Sommer präsentiert: Welche Materialien machen eine neue Photovoltaik-Technologie möglich? Wie sieht eine Materialprüfung bei der Eisenbahn aus? Oder wie wird nachhaltig und materialeffizient in der Gießereitechnik gearbeitet? Auf einer der vielen Führungen, Touren und Besichtigungen kann man all dies an den Tagen der Industriekultur hautnah erleben. Vom 5.-13. August lässt sich viel über Herkunft und Wandel von Materialien, Einsatzmöglichkeiten sowie die Herausforderungen von Nachnutzung, Wiederverwendung und Verwertung hautnah erfahren.

Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, was in den Laboren der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS erforscht wird, dann notieren Sie sich den 11. August 2017 oder melden Sie sich am besten gleich an. Die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS bietet Ihnen am 11. August 2017 die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Mit je einer Führung um 13:00 und um 15:00 Uhr, welche jeweils ca. 1,5 Stunden dauern werden, erfahren Sie jede Menge rund um das Thema Ressourcen.

 

Das gesamte Programm der 15. Tage der Industriekulter liegt überall in Tourist-Infos, Rathäusern und Museen der Region aus. Online steht es unter www.krfrm.de bereit.