Ionen-Austauschchromatographie

Ionen-Austauschchromatographie (HPIC)

Analyt:         

  • anorganische und organische Ionen, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Proteine, Peptide, Übergangsmetalle, Alkali- und Erdalkalimetalle, Ammonium, Amine
  • Prinzip der reversiblen Adsorption
  • benötigte Probenmenge: μL-Bereich

 

Zielgrößen/Anwendungen:

  • Stoffgemisch-Identifikation
  • Auftrennung von Stoffgemischen in einzelne Komponenten durch Unterschied in elektrischen Eigenschaften
  • Substanzbestimmung / chromatographische Trennung abhängig von: 
    • Ladung/Größe der Ionen
    • Art der Gegenionen in mobiler Phase
    • pH-Wert der mobilen Phase
    • Konzentration der mobilen Phase
    • Typ des Ionenaustauschers                            

 

Technische Ausstattung:

ICS-5000 (Fa. Dionex)

  • Pumpe: DP Quaternäre Gradientenpumpe ICS5+
  • Flussrate: 0.001 – 10 mL /min
  • Detektor: CD Leitfähigkeitsdetektor (analytisch), ED Amperometrischer Detektor für Kapillar- u. analytische Anwendungen        
  • Autosampler: Injektionsvolumen 0.4 μL – 7.5 mL, automatische Verdünnung (1:1 bis 1:1000), Temperaturbereich 4 – 60 °C