Biobasierte Rohstoffe

Aufbereitung und Einsatz von Nebenprodukten / Prozessabfällen der Lebensmittelindustrie

Biologisch abbaubare Lebensmittelverpackungen
© fotolia

Biologisch abbaubare Lebensmittelverpackungen

Teetrester
© Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Teetrester

Düngerkorn mit biobasierter Beschichtung (REM-Bild)
© Fraunhofer-Projektgruppe IWKS

Düngerkorn mit biobasierter Beschichtung (REM-Bild)

Die Nutzung biobasierter Rohstoffe, in vielen Bereichen der Industrie bietet, derzeit Zugang zu bedeutenden Wachstumsmärkten und ist dabei schon lange nicht mehr auf die energetische Nutzung der Rohstoffe beschränkt, sondern umfasst u. a. Bioverbundwerkstoffe, cellulosebasierte Polymere (einschließlich Cellulose-Regenerate und Nanocellulose) sowie Bioraffinerien der dritten Generation. Rohstoffbasis für biobasierte Produkte sind sowohl pflanzliche Reststoffe aus der Lebensmittel- und Agrarindustrie als auch gezielt für die technologische Nutzung angebaute Kulturpflanzen. Schlüssel für eine erfolgreiche Nutzung sind die Isolierung, Aufarbeitung und die Qualitätssicherung der gewünschten Rohmaterialien.
 

Unsere Lösungen 

  • Entwicklung und Optimierung von:

      - Verfahren zur Fasergewinnung aus Nebenprodukten der Lebensmittel- und Kosmetik- und
         Pharmaindustrie

      - biobasierten Haftvermittlern zwischen Faser und Matrix in Bioverbundwerkstoffen

      - biodegradierbaren Beschichtungen für Düngemittel mit kontrollierter Nährstoffabgabe

      - individuellen Strategien zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen
 

  • enzymatischer Abbau von Matrixwerkstoffen als Werkzeug für die Rückgewinnung von Fasern

  • Prozess- und Produktoptimierung hinsichtlich Kosten- und Ressourceneffizienz


 

 

Sprechen Sie uns gerne an!

 

Positionspapier

Plastik in aller Munde?

Positionspapier zum Thema Bioplastik - die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS zeigt Fakten auf und bezieht Stellung.

Projekte

Verankerung von Regeneratfasern auf der Basis von Holzcellulose - Machbarkeitsuntersuchung