Strategie und Netzwerke

Prof. Dr. Armin Reller, wissenschaftliche Leitung Geschäftsbereich Strategie und Netzwerke und Professor für Ressourcenstrategie an der Universität Augsburg.

Aufgabenstellung und Konzeption der Fraunhofer-Projektgruppe IWKS sind auf die zentrale Problematik einer nachhaltigen Sicherung der Rohstoffversorgung ausgerichtet. Die zentrale Aufgabe des Geschäftsbereichs Strategie und Netzwerke  ist die Umsetzung des ressourcenstrategischen Gesamtkonzepts, das  der angewandten Forschung des IWKS die grundlegende Orientierung gibt. Es geht darum, die zunehmend kritische Verfügbarkeit primärer und sekundärer Ressourcen für gegenwärtige und zukünftige Technologieentwicklungen zu identifizieren und ihre Kritikalität in dem Gesamtprozess der Gewinnung der Rohstoffe, ihrer Nutzung und Nachnutzung zu bewerten.

Wir arbeiten eng mit unserem wissenschaftlichen Leiter Prof. Dr. Armin Reller von der Universität Augsburg zusammen, um die komplexen Einflussfaktoren und Zusammenhänge zu identifizieren und zu bewerten, die für eine zukunftsfähige Ressourcenverfügbarkeit relevant sind. Diese Informationen dienen unseren Kunden als Entscheidungsgrundlage für nachhaltige Ressourcenverfügbarkeit und Nutzungsstrategien.

Unser Kritikalitätskonzept ist die Grundlage für die Entwicklung nachhaltiger Nutzungsstrategien. Das Konzept definiert eine Reihe quantitativer und qualitativer Kriterien zur praktischen Abschätzung von Risiken und Potenzialen hinsichtlich des Einsatzes von Ressourcen, Materialien, Prozessen und Technologien, insbesondere

  • quantitative Erfassung von Ressourcen und Stoffströmen,
  • Substituiton kritischer Funktionsmaterialien,
  • Gestaltung effizienter Wertschöpfungsketten,
  • Sicherheit globaler Versorungswege,
  • geopolitische Abhänigkeiten und Ressourcenkonflikte,
  • ökonomische Potenziale,
  • ökologische Auswirkungen und Risiken,
  • soziokulturelle Faktoren bspw. Akzeptanz neuer Technologien.

Die Aktivitäten des Geschäftsbereichs ergänzen die Prozess- und Materialentwicklungen, die in den Geschäftsbereichen Sekundärwertstoffe und Funktionswerkstoffe erarbeitet werden und ermöglichen eine ganzheitliche Betrachtung der Wertstoffkreisläufe sowie eine konzeptionelle Weichenstellung für strategische Entscheidungen.

Kompetenzen stragisch bündeln

Unsere interdisziplinären Kompetenzen bieten Ihnen ein breites Spektrum spezifischer Lösungen für Ihre individuellen Problemstellungen. Gerne unterstützen wir Sie, bei der effizienten Optimierung Ihres Ressourcen- und Energieeinsatzes sowie einer wertschöpfenden Verwertung.

 

Leistungsübersicht Strategie

Wir erarbeiten individuelle Strategien

Jetzt kontaktieren und Wettbewerbsvorteile sichern!