SME-Projekt (RecyPer)

„Recycelte funktionalisierte Performance“ (RecyPer)

Effiziente Recyclingtechnologien für seltenerdhaltige (SE)-Permanentmagnete wie Nd-Fe-B sind in den letzten Jahren, auch vor dem Hintergrund der Selten-Erd-Krise im Jahre 2011, entwickelt worden. Obwohl die Rückführung von Magnetmaterial in den Produktionskreislauf nicht nur zu einer Verringerung des Versorgungsrisikos in Europa, sondern auch zu nachhaltiger produzierten Magneten führen würde, findet eine industrielle Umsetzung bisher nicht statt. Dies liegt unter anderem auch an der quantitativen und qualitativen Dynamik der Altmagnet-Ströme. Im Projekt RecyPer werden gemischte Altmagnet-Ströme mit verschiedenen Recyclingtechnologien in neue Magnete überführt. Durch Anpassung der verfahrenstechnischen Parameter zur Aufbereitung des Altmagnet-Rezyklats und Variation des Mischungsverhältnisses zwischen Rezyklat und Primärmaterial werden unabhängig von der Zusammensetzung des Inputstroms Rezyklatmagnete mit definierten Spezifikationen hergestellt. Es wird ein Eigenschaftsportfolio für recycelte Nd-Fe-B Magnete entwickelt, um unabhängig von der Zusammensetzung des Input-Stroms für fünf unterschiedliche Magnettypen feste Herstellungsprozeduren aufzubauen. Diese recycelten Magnete werden in folgende Demonstratoren integriert: (1) Magnetfolien für Design- und Werbezwecke, (2) High-End Lautsprecher, (3) Magnethalterungen für Spielzeuge und kosmetische Produkte, (4) Motor für einen automatisierten elektrischen Rasenmäher und (5) Motor für ein Pedelec. Die Demonstratoren mit eingebauten recycelten Permanentmagneten werden dabei die gleichen Leistungscharakteristiken aufweisen wie deren originalen Gegenstücke mit Primärmaterial. Ziel ist es potentiellen Projektpartnern und Kunden aufzuzeigen, dass effiziente Recycling-Technologien vorhanden sind und sich recycelte Magnete für Ihre Anwendung nutzen lassen. Neben der Erhöhung der Nachhaltigkeit ihrer Produkte würde dies auch Kostenvorteile für die Unternehmen bringen.