BRAVO

BRAVO (Bauxite Residue and Aluminium Valorisation Operations)

Das europäische Netzwerk BRAVO (Bauxite Residue and Aluminium Valorisation Operations) hat zum Ziel, die Aluminiumproduktion entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu verbessern. In gemeinsamen Projekten mit den europäischen Partnern führt die Projektgruppe dazu Forschungsaktivitäten durch.

 

Im BRAVO Netzwerk arbeiten die 30 wichtigsten Akteure der Aluminium-Wertschöpfungskette zusammen. Mit ihrem Geschäftsfeld „Urban Mining“ stellt die Fraunhofer-Projektgruppe IWKS Expertise für die gemeinsamen Forschungsvorhaben in diesem Netzwerk zur Verfügung. Gemeinsam wollen die Partner:

innovative Technologien entwickeln um die Aluminium-Wertschöpfungskette zu optimieren in Bezug auf Rückgewinnung von Sekundärrohstoffe;

neue Verwertungsmöglichkeiten der so gewonnenen Rohstoffe durch Kollaboration und Integration der nachgelagerten Industrien etablieren;

Sekundärrohstoffverarbeitung im Pilotmaßstab durchführen um die Wirtschaftlichkeit und Verlässlichkeit zu prüfen;

eine repräsentative Anzahl von Akteuren der Aluminium-Wertschöpfungskette mobilisieren, um die Auswirkungen von Forschung und  Entwicklung sowohl innerhalb der Alumium-Wertschöpfungskette zu erhöhen als auch in parallelen Industriezweigen wie beispielsweise dem Recycling;

sozialverträgliche, umweltverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Technologien fördern;

Abfall als Chance sehen, durch geeignete Verfahren wertvolle, teils kritische Rohstoffe zu gewinnen.

 

Mehr Info zum BRAVO-Netzwerk